Der Frankenwein ist so vielfältig, wie die Winzerinnen und Winzer, die hinter den Weinen stehen und mit viel Know how, großem Fleiß und handwerklichem Geschick der Natur Jahr für Jahr die erlesenen Tropfen abringen. Und genau diese Weine aus Frankens Toplagen sind es, die vom 25. bis 28. Mai 2018 im Mittelpunkt des 1. Coburger Weinfestes auf dem Marktplatz der ehemaligen Residenzstadt Coburg stehen.

Vier Tage lang laden die Weingüter Karl Braun aus Nordheim, Klaus Jung aus Obereisenheim und Kohlmann-Scheinhof aus Karlstadt-Mühlbach, allesamt Mitgliedsbetriebe der bekannten Winzervereinigung Fränkisches Gewächs e.V., unter den gestrengen Blicken des Prinz-Albert-Denkmals dazu ein, Franken von seiner schönsten Seite kennen zu lernen.

Den offiziellen Startschuss für das 1. Fränkische Weinfest in Coburg gibt am Freitag, 25. Mai, um 17.00 Uhr, die neue Fränkische Weinkönigin Klara Zehnder zusammen mit Weinbauvizepräsidenten Bruno Kohlmann (1. Vorsitzender Fränkisches Gewächs e.V.). Im Anschluss stimmen ab 18.00 Uhr die „Fränkischen Verrecker“ auf das viertägige Weinfest ein und laden zu einer Reise durch die letzten 50 Jahre der Musikgeschichte ein. Am frühen Samstagabend beginnt das Weinfest ebenfalls um 18.00 Uhr, aber im Gegensatz zum Freitag endet die Veranstaltung am Samstag erst eine Stunde später, also um 23 Uhr. Für die passende musikalische Umrahmung sorgen ebenfalls stimmungsvoll die „Fränkischen Verrecker“. Am Sonntag, 27. Mai, freuen sich die Winzerinnen und Winzer schon ab 11.00 Uhr auf Ihr Kommen. Ab 14.00 Uhr sorgt das Rhöner Musikduo „Duo con brio“ mit ihren musikalischen Darbietungen für ganz besonderen Schwung auf dem Marktplatz zwischen Rathaus und Stadthaus. Ende wird am Sonntag um 20.00 Uhr sein. Zum Endspurt des 1. Fränkischen Weinfestes laden die drei Weingüter des Fränkischen Gewächses dann nochmals am Montag, 28. Mai 2018, ab 12.00 Uhr ein. Mit volkstümlichen Klassikern, Hits und Schlagern wird ab 17.30 Uhr die Stimmungsband „Gaudi Buam“ aus Coburg für gute Laune und tolle Stimmung sorgen, bevor das 1. Fränkische Weinfest um 22 Uhr für dieses Jahr seine Tore schließt.

Neben den drei Weingütern wird sich an allen vier Tagen auch der Bamberger Catering & Event Service Hartmann um Ihr leibliches Wohl kümmern. Also kommen Sie und seien Sie dabei, wenn vom 25. bis 28. Mai 2018 auf dem Coburger Marktplatz das 1. Weinfest seine Tore öffnet. Denn eines ist jetzt schon klar: „Ein Leben ohne Frankenwein ist zwar möglich, aber vollkommen sinnlos!“

 Foto: Rudi Merkl